Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Amazon S3 bietet eine Preiswerte und einfach zu bedienende Lösung um ganze Server / Verzeichnisse zu sichern. Zudem unterstützt die "s3cmd" in Verbindung mit "rsync" die Möglichkeit von Inkrementellen Sicherungen.

Zur Verwendung der "s3cmd" müssen Sie wie folgt vorgehen:

Debian / Ubuntu

sudo aptitude install s3cmd

Fedora / Centos

sudo yum install s3cmd

Als nächstes müssen Sie die Anwendung um Ihre Nutzung der AWS Anmeldeinformationen ergänzen. Sie finden Ihre Sicherheitsinformationen bei Amazon in der "AWS Management Console" unter "Your Security Credentials". Wenn Ihre Sicherheitsinformationen vorliegen fahren Sie wie folgt fort:

s3cmd --configure

Fahren Sie nun entsprechend den Anweisungen Ihres Systems fort.

s3cmd --configure

Manuelle Sicherung

s3cmd sync -v /was/wird/gesichert/ s3://S3-Bucketname/ > amazons3_backup.log 2>&1 &

(Der Befehl wird im Hintergrund ausgeführt. Bitte achten Sie auf der erstellten "amazons3_backup.log".)

Automatische Sicherung per Cronjob

0 0 * * * /usr/bin/s3cmd sync -rv /was/wird/gesichert/ s3://S3-Bucketname/ >> /var/log/amazons3_backup.log

Sie sollten umfassende Kenntnisse zum Anlegen von Cronjobs besitzen.
(Der Aufgeführte Cronjob wird einmal Täglich um 0:00 Uhr ausgeführt.)

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren